Aktuelle Pressemitteilung

S C H L U S S B E R I C H T

Ferien-Messe Wien 2020

Reiselust der Österreicher als Erfolgsmotor für Ferien-Messe Wien

© Reed Exhibitions / Gregor Nesvadba

WIEN (20. Jänner 2020). – Die zwei besucherstärksten Messeformate Österreichs bilden in der Messe Wien alljährlich den Start ins neue Messejahr von Veranstalter Reed Exhibitions: Ferien-Messe Wien und Vienna Autoshow. In den vier Messetagen (16. bis 19. Jänner) passierten exakt 152.443 Besucher die Drehkreuze in der Messe Wien und ließen sich die Vorstellung von tausenden Ferienmöglichkeiten aus über 80 Ländern durch mehr als 800 Aussteller in den Hallen A und B sowie die Präsentationen von 40 Automarken mit mehr 330 Neuwagen in den Hallen C und D nicht entgehen. Unter den Messe-Gästen befanden sich nicht nur Spitzenpolitiker wie Bundesministerin Leonore Gewessler und ÖVP-Verkehrssprecher Andreas Ottenschläger, sondern auch prominente Namen der österreichischen Kunst- und Sport-Szene wie Armin Assinger, Oliver Baier, Gerald Fleischhacker, Christoph Fälbl, die Gebrüder Moped, Angelika Niedetzky, Rudi Schöller oder Darts-Profi Mensur „The Gentle“ Suljovic.

Mit Messekonzept auf dem richtigen Weg

„Der Kurs, das Basis-Messekonzept der Ferien-Messe gezielt zu erweitern und emotionsstark, erlebnisintensiv, unterhaltsam und mit Content mehrwertig angereichert zu inszenieren, hat sich auf Österreichs größter Tourismus-Börse als goldrichtig erwiesen“, freut sich Gernot Krausz, für B2C-Messen verantwortlicher Managing Director bei Veranstalter Reed Exhibitions. „Diesen Weg wollen wir in Zukunft konsequent fortsetzen“.

Erholung und Entspannung als Haupturlaubsmotive

Was auf Österreichs größter und bedeutendster Publikumsmesse für Tourismus zu beobachten war, bestätigt auch die Studie „Reisekompass 2020“ von Messe-Kooperationspartner Ruefa: Die Reisefreudigkeit der Österreicher bewegt sich auf Rekordniveau. Der Markterhebung zufolge planen 90 Prozent im neuen Jahr zu verreisen, wobei sowohl Österreich als auch andere europäische Länder top platziert sind. Aber auch von Fernreisen träumen viele, wozu das Reisekino reichlich Gelegenheit bot. Erholung und Entspannung sind – spontan genannt – die Haupturlaubsmotive. Der Wunsch, beim Reisen Neues zu entdecken, folgt unmittelbar. Fernreisen und City-Trips in internationale Metropolen boomen, auch Kreuzfahrten sind „in“.

Dominikanische Republik internationales Partnerland

Trendgerecht präsentierte sich als internationales Partnerland die Dominikanische Republik.

Der karibische, elf Millionen Einwohner zählende Inselstaat hat weitaus mehr zu bieten als ganzjährig warmes Klima und 600 Kilometer prachtvoller Strände. Die Dominikanische Republik überzeugt ebenso mit einem breiten Kultur-, Natur-, Abenteuer-, Golf-, Luxus- und Wassersportangebot. Das Land bietet eine ausgezeichnete touristische Infrastruktur, über 92.000 Hotelzimmer in allen Kategorien mit dem besten Preisleistungsverhältnis sowie eine vorzügliche Gastronomie. Untermalt wurde der Messeauftritt mit Live-Musik, folkloristischen Tanzdarbietungen und der Präsentation von landestypischem Kunsthandwerk samt einem Zigarrendreher, dem man live bei seiner Arbeit zuschauen konnte.

Petra Cruz, Director Dominican Republic Tourism Board, kann sich über einen Erfolg des Messeauftritts ihres Landes freuen: „Als Partnerland 2020 der Ferien-Messe Wien was es uns eine große Freude die Vielfalt sowie Kultur der Dominikanischen Republik dem Publikum vorzustellen und näher zu bringen. Besonders gut sind unsere bunten Tanzvorführungen angekommen, die gute Laune und Lebenslust verbreitet haben. Wir werden bestimmt sehr viele Ferien-Messe Besucher bald in unserem Paradies begrüßen dürfen.“

Und immer wieder lockt das SalzburgerLand

Dass auch Urlaub in der Heimat wunderschön sein kann, bewies die Partnerregion SalzburgerLand. Das Mozart-Bundesland bietet 2020 einige Jubiläumsausgaben von kulturellen sowie sportlichen Events, die auf der Ferien-Messe Wien dem Publikum schmackhaft gemacht wurden. Mit großem Erfolg, wie Leo Bauernberger, MBA, Geschäftsführer SalzburgerLand Tourismus GmbH, berichtete: „Mit rund einer Million Gästen pro Jahr ist der Großraum Wien für den Tourismus im SalzburgerLand von besonderer Bedeutung. Es freut uns daher sehr, dass wir uns als Partnerregion der Ferien-Messe Wien in diesem Jahr besonders prominent präsentieren konnten. Im Zentrum unseres Auftritts standen die touristischen Angebots-Höhepunkte im kommenden Sommer – allen voran die beiden Jubiläen ‚100 Jahre Salzburger Festspiele‘ und ‚25 Jahre Salzburger Bauernherbst‘ sowie die bei den Gästen speziell nachgefragten Aktivitäten in der Natur. Gerade unser Angebotsschwerpunkt rund um den Natur- und Lebensraum Wald rief bei den Besucherinnen und Besuchern großes Interesse hervor und wir konnten uns hier bereits über zahlreiche Buchungen freuen.“

Austrian Airlines fungierten als Partner-Airline

Unter dem Motto #ServusWorld offerierte Austrian Airlines attraktive Messeangebote an Charter- und Linienflügen. Bei einem Selfie vor einer Flugzeugturbine oder beim Probesitzen in der Premium Economy-Class konnten sich die Besucher auf die nächste Reise einstimmen. Besonders stolz ist Austrian Airlines auf neue Destinationen, zum Beispiel Boston, Rom, Barcelona, Zadar, Birmingham, Nürnberg oder die neu aufgenommenen Austrian Holidays Verbindungen nach Kavala und Samos. Im Fokus stand auch das Thema Nachhaltigkeit, konkret die CO2-Kompensation durch die Passagiere.

Stephan Linhart, Head of Sales Austria & Slovakia, Austrian Airlines, berichtete von entsprechend großem Besucherinteresse am Stand: „Auch in diesem Jahr war der Andrang am Austrian Airlines Stand auf der Ferien-Messe Wien groß. Neben der Möglichkeit Flüge direkt vor Ort zu buchen, waren vor allem die Flugzeugturbinen Fotostation und das Probesitzen in unserer Premium Economy Class sehr beliebt bei unseren Besuchern.“

Kulinarik, Outdoor, Action, Sport und Fotografieren

Mit internationalen und nationalen Gaumenfreuden wartete zur Freude besonders vieler Besucher die Genusswelt auf. In deren Showküche sorgte Meisterkoch Gottfried Gansterer mit Schülern der Hotelfachschule Modul für das leibliche Wohl der Messebesucher.

Überaus reges Publikumsinteresse fand auch der neue Bereich Abenteuer & Outdoor. Für Action auf zwei Rädern sorgte wieder das Team vom Erzbergrodeo, wo auch Camping am Berg ein Thema war. Und am Wochenende hatten die Messebesucher bei der Sportwelt im Congress Center die Möglichkeit, neue Sportarten und Vereine zu entdecken und sich in ihrem künftigen Hobby gleich vor Ort zu versuchen. Außerdem boten Experten der Wiener Fotoschule samt neuer Kameras von Canon Fotokurse an. Von der richtigen Technik bis hin zur Bearbeitung und Erstellung von Fotobüchern gab es jede Menge Tipps und Tricks, um den kommenden Urlaub für die Ewigkeit perfekt festzuhalten.

Besucherbefragung: Hohe Zustimmungswerte

Die überaus hohe Beliebtheit der Ferienmesse kam auch bei der diesjährigen Besucherbefragung durch das Linzer market Institut zum Ausdruck. So zeigten sich neun von zehn Befragten mit der Messe insgesamt sehr zufrieden, wobei sie das Messeangebot als vollständig bewerteten (90,2 %); annähernd ebenso viele (89 %) gaben an, vom Messebesuch profitiert zu haben und wollen die Messe weiterempfehlen.

Vielfältige Interessen der Besucher

An der Spitze des breit gestreuten Interessensspektrums (Mehrfachnennungen waren möglich) der Messebesucher standen Wellness- und Kuraufenthalte, Ausflugsziele sowie Kurz- und Städtetrips, gefolgt von Flug- und Bahnreisen, Fern- und Exklusivreisen sowie Abenteuer- und Erlebnisreisen.

Messen und Ausstellungen Informationsquelle Nr.1

Unter den Quellen von Informationen und Anregungen zur Reise- und Urlaubsreisen stehen Messen und Ausstellungen an erster Stelle; es folgen Reisebüros, Online-Reisebüros, Kataloge von Reiseveranstaltern sowie Tipps aus dem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis.

Aussteller mit Messeverlauf sehr zufrieden

Wer den Publikumsandrang und das Messegeschehen während der vier Tage verfolgen konnte, wird die positiven Reaktionen der Aussteller nachvollziehen können. So sagte Nicole Glöckl, PR & Marketing Manager Austria, AIDA Cruises: „Für die Ferien-Messe Wien haben wir uns heuer etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Mit einer Showkabine, die 1:1 so eingerichtet ist wie die Kabinen bei uns an Bord, zogen wir die Blicke der Besucher auf uns. So konnten wir einen Einblick geben, wie schön und komfortabel das Reisen mit unseren Kreuzfahrtschiffen ist. Sogar Übernachtungsgäste hatten wir in der Kabine, die zuvor über ein Gewinnspiel ausgelost wurden.“

Karl Katoch, Geschäftsführer der Erzbergrodeo GmbH, freute sich, dass Off Road Adventure, Camping und 4×4 Thema auf der Ferienmesse erstmals alle Besuchergruppen durchgehend erreicht hat. „Wie mir die Aussteller schon am ersten Tag berichtet haben, sind neben den gewerblich und situierten Besuchern auch Familien und Jugendliche bis hin zu Senioren gekommen, die Auto Outdoor Campingangebote der Aussteller direkt vor Ort interessiert angefragt und vereinzelt auch gleich angenommen haben. Darüber hinaus haben wir mit der 4×4 Erzbergrodeo Veranstaltung im August 2020 zahlreiche Anfragen bekommen und bemerkt, dass die Reed Messe Wien gemeinsam mit 4x4 Erzbergrodeo die richtigen Themen für die Besucher präsentiert hat. Wir blicken somit dank der erfolgreichen Ausstellung in ein aussichtsreiches 2020er 4×4 Erzbergrodeo Allrad Sport und Adventure Jahr.“

Positiv auch die Resonanz aus dem Abenteuer & Outdoor Bereich. Stefan Neubauer, Hesch, meinte: „Nicht unser klassisches Zielpublikum, aber trotzdem sehr zufrieden – gehe von einem sensationellen Nachlauf aus.“ Positiv überrascht zeigte sich auch Georg Müller-Hartberg von Superkarpata: „Die Resonanz auf unser Angebot lag deutlich über den Erwartungen.“ Und Andreas Piskorz, Piskorz & Piskorz bilanzierte: „Grundsätzlich gut, sehr zahlreiche Interessierte, ernstzunehmendes Klientel!“ Auch Johannes Mautner Markhof von ichcampe bereute den Messeauftritt nicht, im Gegenteil: „Es war der richtige Zeitpunkt das Thema auf die Ferien-Messe Wien zu bringen – der Informationsbedarf war riesengroß! Wir haben rund 3.000 Magazine verteilt, was für eine Messe, die dieses Thema erstmals anreißt, sensationell ist.“

Termin 2021 ist fixiert

Mit derart positivem, Rückenwind startet das Showteam von Veranstalter Reed Exhibitions nun in die Vorbereitungen für die Ferien-Messe Wien 2021. Deren Termin ist bereits fixiert: 14. bis 17. Jänner 2021 in der Messe Wien.

Pressetext kurz

Vorherige Pressemitteilungen