Tajine Hühnchen - Eine kulinarische Reise nach Marokko

Die Covid-19 Pandemie hat Fernreisen praktisch unmöglich gemacht. Wie Sie trotzdem dem Alltag entfliehen und sich ganz wie auf Urlaub fühlen können, zeigen wir mit diesem Originalrezept aus dem exotischen Marokko.

Reisen und Kulinarik sind unweigerlich mit einander verbunden. Um die Kultur mit allen Sinnen zu erleben, gehört auch die lokale Küche dazu. Ein Kurztrip nach Marokko gestaltet sich aufgrund der aktuellen Lage sichtlich schwierig –das beeindruckende Atlasgebirge, die weiten Wüsten, die hektischen Märkte und historischen Königsstädte müssen noch etwas warten. Nicht aber die Kulinarik! Wie wäre es mit einer herrlichen marokkanischen Tajine zum Abendessen?

Die Tajine – das Herzstück der marokkanischen Küche

Das Wort Tajine bezeichnet nicht nur die würzigen Gerichte, sondern auch den Schmortopf in dem sie entstehen. Dieser wird bereits seit Jahrtausenden in Nordafrika zur Zubereitung von Speisen verwendet und ist für alle Herdarten - bis auf Induktion natürlich - bestens geeignet. War eine Tajine früher ein exotisches Mitbringsel aus dem Urlaub in Marokko, gibt es heute die spitz zulaufenden Tontöpfe mittlerweile in jedem gut sortierten Haushaltswarengeschäft zu erstehen. Nicht ohne Grund, denn das Gefäß ermöglicht ein schonendes, gleichmäßiges Garen im eigenen Saft. So bleibt Gemüse herrlich knackig und das Fleisch wird unfassbar zart…

DAS ORIGINALREZEPT

Tajine geschmortes Hühnchen mit Oliven

Zutaten (für 4 Personen)

12 Hühnerteile

1Tl gemahlener Zimt

1 Tl Ingwerpulver

½ Tl gemahlene Kurkuma

1 Tl edelsüßer Paprika

1 Tl gemahlener Pfeffer

60 ml Olivenöl

2 Zwiebeln, gehackt

1 rote Paprikaschote in kleine Stücke
geschnitten

1 Bund frischer Koriander gehackt

375 ml Hühnerbrühe

4 Schalen von einer eingelegten Zitrone
in dünne Streifen geschnitten

2 El Zitronensaft

1 Becher grüne Oliven

Zubereitung

  • Hühnerteile in einer großen Schüssel mit den Gewürzen vermischen, Zugedeckt 1. Std. durchziehen lassen.
  • In einem großen Topf /Tajine2 El. Olivenöl erhitzen. Die Hühnerteile braten, bis sie gut gebräunt sind, aber noch nicht gar sind.
  • Das restliche Öl in den Topf/Tajine gießen Zwiebel und Paprika hinzufügen und bei schwacher Hitze 5 Min. unter Rühren garen.
  • Koriander, Brühe, Zitronenstreifen und Oliven hinzufügen.
  • Zutaten zugedeckt 40 Min. köcheln lassen bis das Fleisch weich und die Flüssigkeit eingekocht ist.