Roadtrip: die 3 schönsten Straßen für deinen nächsten Roadtrip

Roadtrips liegen voll im Trend – einfach unabhängig reisen, neue Orte entdecken und weiterziehen wann man möchte. Ob mit dem eigenen PKW, Camper oder mit einem Mietauto ­– wir haben hier drei Tipps für Straßen, die jeden Roadtrip zu einer unvergesslichen Reise machen. 

Text und Fotos von Angelika Hinteregger (Saddle Stories)

MONTENEGRO

Das gewaltige Bergmassiv Durmitor im gleichnamigen Nationalpark liegt im Norden Montenegros und ist zu Recht UNESCO Weltnaturerbe. Für die Gebirgsüberquerung von Plužine nach Žabljak auf der Straße P14 braucht man nicht mal ein geländegängiges Fahrzeug, um an mächtigen Felswänden und unendlichen Weitsichten vorbeizukommen. Wer dieser Strecke folgt, kann in nur wenigen Kilometern eine kleine Weltreise erleben: nicht enden wollende grüne Bergwiesen wie in der Mongolei, Felswände wie in den Schweizer Alpen und Wälder wie in Kanada. Besser geht´s nicht!

TÜRKEI

Fast unberührt scheint die Schwarzmeerküste im Nord-Westen der Türkei. Wer authentisch türkisches Flair erleben will und dabei immer wieder die Füße ins kalte Nass stecken möchte, um sich danach in einer urigen Teestube bei heißem Çay wieder aufzuwärmen, der sollte im Herbst der Schwarzmeerküste zwischen Bartin und Samsun folgen. Herzliche Gastfreundschaft gepaart mit den bunten Farben des Herbstes entlang wilder Küstenformationen machen diesen Roadtrip zu einem genussvollen Abenteuer.

OMAN

Autos und Oman sind ungefähr so unzertrennlich wie Wien und Sachertorte. Daher muss man keineswegs mit dem eigenen Auto anreisen, um hier einen Roadtrip zu erleben! Für alle Liebhaber von geländegängigen Fahrzeugen ist der Oman die erste Adresse. Sandwüsten-Ausfahrten oder Hochgebirgsüberquerungen – es gibt nichts, was der Oman nicht bietet. Wer es richtig abenteuerlich will, dem sei das Hajar Gebirge ans Herz gelegt. Die Überquerung von Nizwa nach Rustaq fordert selbst erprobte Geländefahrer heraus, belohnt wird man aber mit den wildesten Gebirgsketten, saftig grünen Oasen und glasklarem Wildwasser. Ein Roadtrip, der Abenteurerherzen höher schlagen lässt!

Der Traum vom Van Life

Viele haben es schon getan, manche tun es grade und einige überlegen noch – die Rede ist vom Umbau eines Kleinbusses in den eigenen fahrbaren Untersatz für Roadtrips. Ob fertig kaufen oder DIY ist die Frage die am Anfang steht. Wie so ein Umbau zum Camper aussehen kann, zeigt Profi Nick Haydn in seinem neuen Beitrag.