• 14.-17. Jänner 2021
  • Messe Wien

Businesstravel: Das große Leiden ist noch nicht vorbei

Auch wenn Messen & Kongresse endlich wieder zugelassen sind, bangt der Städtetourismus nach wie vor um sein lukratives Geschäft mit Geschäftsreisenden. Wird sich der entstandene Schaden wiedergutmachen lassen? 

Das Corona-Virus hat den Geschäftstourismus quasi „non existentium“ gesetzt. Veranstaltungen, Messen, Kongresse wurden storniert. Eine Heerschar an Städtebesuchern ist weggebrochen. Große Einnahmeverluste waren die Folge, denn während der private Städtetourist im Schnitt 270 Euro pro Tag ausgibt, lässt der Kongresstourist immerhin satte 540 Euro im Land.

Lässt sich der Verlust heuer noch aufholen? Gibt es Szenarien, wie sich diese Krise bewältigen lässt? Was sind Wege und Lösungen, die helfen könnten? Diese und viele weitere spannende Fragen diskutieren wir in unserem vierten Reed Talk „Businesstravel: Das große Leiden ist noch nicht vorbei“

Die Diskutanten im Überblick:

Die Expertin fürs Kongressgeschäft

Martina Candillo

 

Director Congresses & Events Reed Messe Wien

 

Der Airline-Experte

Stephan Linhart

 

Director Sales Austrian Airlines

Der Hotel-Insider

Peter Buocz

 

Geschäftsführer Schick Hotels Wien

 

Die Moderatorin (Blick B2B)

Brigitte Charwat

 

traveller-Chefredakteurin

 

 

 
 

Der Moderator (Blick B2C)

Axel Halbhuber

 

Leitung Kurier Reise und Sonntagsbeilage „Kurier Reise Genuss“