Herbstliche Idylle in Wien und Umgebung gesucht?

Bunte Wälder, glänzende Kastanien und eine herrliche Farbpracht. Die schönsten Routen für herbstliche Spaziergänge in Wien – wir kennen sie. 

In Österreichs Hauptstadt gibt zum Glück nicht nur einen, sondern viele wundervolle Wege, um die schönste Jahreszeit im Jahr zu genießen. Wien hat die Farbpracht vor den Toren der Stadt. Egal, ob der Wienerwald oder die Weinberge im Speckgürtel der Stadt – schöne Routen für einen ausgiebigen Herbstspaziergang findest du hier in Hülle und Fülle. Die beliebtesten haben wir zusammengefasst.

Eine Tour durch den Wiener Zentralfriedhof

Ein Friedhof gehört vermutlich nicht zu den gängigsten Ausflugszielen. Doch der Wiener Zentralfriedhof definitiv schon. Du fragst dich warum? Dieser Ort ist vor allem ein beeindruckender wie auch geschichtsträchtiger. Hier befinden sich die Grabstätten von berühmten Persönlichkeiten wie Beethoven, Falco oder Udo Jürgens. Mit einer Gesamtfläche von 2,5 Quadratkilometern bietet der Wiener Zentralfriedhof eine große Erkundungsfläche für Groß und Klein. Neben den kunstvoll gestalteten Gräbern berühmter Persönlichkeiten findest du einen Ort des Friendens und einer vielfältigen Tierwelt. Eichkätzchen, Füchse und Murmeltiere sind Stammgäste. Mit ein wenig Glück kreuzt sogar ein scheues Reh deinen Weg. 

© Shutterstock

Der Zentralfriedhof in Wien Simmering zählt zu den bekanntesten Ruhestätten Wiens.

© Shutterstock

Die Prater Hauptallee beginnt am Praterstern, ist rund 4.5 Kilometer lang und endet beim Lusthaus.

Frischluft tanken in der Prater Hauptallee

Bei diesen Tipps darf ein bestimmtes Ausflugsziel auf keinen Fall fehlen: Die Prater Hauptallee. Hier kann vom Praterstern bis zum Lusthaus im Laub geraschelt werden. Entlang des Weges kannst du Kastanien sammeln, welche dein Zuhause herbstlich schmücken.

Die Hauptallee eignet sich ideal für einen Lauf oder eine Fahrradtour – falls es doch einmal sportlicher werden sollte. City-Bikes können direkt am Praterstern oder der U2 Station Messe Wien ausgeborgt werden. Wenn du auf der Suche nach tollen Kulissen für Herbst-Schnappschüssen bist, dann bist du hier goldrichtig. Schnapp‘ dir deine Kamera und halte die wunderschöne Natur, das Glitzern und Funkeln der schönen Herbsttöne fest.

Zu Besuch im ehemaligen Jagdrevier des Kaiserhauses

Wer der Stadt entkommen und Natur pur genießen möchte, sollte dem Lainzer Tiergarten einen Besuch abstatten. Das ehemalige Jagdrevier des Kaiserhauses ist nun das Zuhause einer großen Vielfalt an Flora und Fauna.

Bei einer Wanderung ist es nicht unüblich, dass du einem Wildschwein, Hirsch oder Reh über den Weg läufst. Sechs Waldspielplätze laden unsere Kleinsten ein, einen abenteuerlichen Tag zu verbringen. Unser Tipp: Ein Besuch in der Hermesvilla. Das Geschenk von Kaiser Franz Joseph an seine Ehefrau Kaiserin Elisabeth ist ein besonderes Highlight im Lainzer Tiergarten und Schauplatz diverser Sonderausstellungen. 

© Shutterstock

Inmitten des Lainzer Tiergartens befindet sich das "Schloss der Träume", wie Kaiserin Elisabeth ihre Villa liebevoll nannte.

© Shutterstock

Stammersdorf ist der perfekte Ort für herbstliche Spaziergänge mit kulinarischen Highlights.

Durch Weingärten und Kellergassen in Stammersdorf

Wald, Berg, Wiesen, Aussicht – in Stammersdorf bekommst du das Spaziergang-All-Inclusive-Paket. An den Hängen des Bisambergs wachsen Trauben, die zu hervorragendem Wein verarbeitet werden.

Aus diesem Grund gilt Stammersdorf als beliebtes Ausflugsziel für Heurigenliebhaber und all jene, die eine Auszeit vom stressigen Stadtleben benötigen. Bei einem Besuch in Stammersdorf, solltest du auch auf jeden Fall durch die Kellergasse flanieren und heimische Schmankerl probieren. Der Herbst eignet sich außerdem ideal, um den ein oder anderen Sturm zu verkosten.

Dort wo im Sommer gebadet und im Herbst spaziert wird

Bist du schon einmal über der Donau, kannst du auch gleich der Alten Donau einen Besuch abstatten. Dieser lohnt sich nämlich auch im Herbst definitiv. Dein Spaziergang kann von zwei Richtungen aus gestartet werden – der unteren oder der oberen Alten Donau.

Jeder Teil der Strecke ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ideal zu erreichen. Im Sommer laden zahlreiche Holzstege zu einem Badetag ein, diese können im Spätsommer bei warmen Temperaturen ideal für ein gemütliches Picknick genützt werden. 

© Shutterstock

Die Freizeitoase Alte Donau ist ein Naherholungsgebiet der besonderen Art.