Dein perfekter Familientrip nach Tschechien

Du suchst nach einem Urlaubsziel für Groß und Klein? Ein Reiseziel, welches nicht weit weg von zu Hause ist und doch Abwechslung vom stressigen Alltag bietet? Wir haben acht abwechslungsreiche Ausflugtipps für deinen nächsten Familien-Urlaub.

Von Wien in nur wenigen Stunden in Tschechiens Hauptstadt. Ob mit Zug, Bus oder Auto, Prag ist nur einen Katzensprung entfernt. Wer es lieber sportlich mag, plant eine Fahrradtour und erkundet die Landschaft eine Spur idyllischer. Neben der Stadt an der Moldau gibt es aber auch noch viele weitere Ausflugsziele zu erkunden. Was hat die Tschechische Republik noch zu bieten?

Tipp 1: Zu Gast beim UNESCO-Weltkulturerbe

Bei einem Besuch im Nationalgestüt Kladruby nad Laben in Ostböhmen erhältst du Einblicke in eines der historischsten Gestüte Europas. Hier wird der Altkladruber, die älteste tschechische Kutschpferdrasse, gezüchtet. Das Gestüt wurde zusammen mit seiner einzigartigen Landschaft 2019 sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Nicht nur die rund 250 weißen Pferde freuen sich über einen Besuch von Groß und Klein, auch du wirst aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Lerne bei einer Stallbesichtigung die Stammbäume der Tiere kennen und erfahre mehr über den Weg vom Fohlen bis hin zum Zuchtpferd.

 

Tipp 2: Der Sky Walk in Dolní Morava

Ein weiteres ostböhmisches Ausflugsziel, welches sich perfekt für dich und deine Familie eignet, ist der Baumwipfelpfad in Dolní Morava, der den Titel „Stezka v oblacích“ (=Pfad in den Wolken) trägt. Hier kannst du über den Wäldern, auf 1.116 Metern, einen unvergesslichen Spaziergang machen.

Doch das ist noch lange nicht alles: Eine Mammut-Achterbahn und ein Wald-Abenteuerpark warten ebenfalls auf deinen Besuch. Wer aber im Urlaub Ruhe bevorzugt, kann die wunderschöne Natur nutzen, um Bergwanderungen oder Radtouren zu unternehmen.

Tipp 3: Schlechtwetterprogramm

Ja, auch im traumhaften Tschechien kann sich an manchen Tagen die Sonne verstecken. Doch selbst wenn das Wetter einmal nicht mitspielt, haben wir einen tollen Programmpunkt für dich. Ein Museumsbesuch mit Kindern könnte langweilig werden? Falsch gedacht. In Prag, Brünn oder in der südböhmischen Stadt Tábor findest du eine Reihe von Ausstellungen, die dafür sorgen, dass keine Langeweile aufkommt. Wie beispielsweise das Museum für Schokolade und Marzipan. Klingt das nicht zum Anbeißen gut? Das Schokoladenmuseum bietet ein lehrreiches und unterhaltsames Programm für unsere Kleinsten. Hier lernen sie alles über die Geschichte und den Anbau von Schokolade. Und das Beste kommt zum Schluss: Am Ende der Führung können die Kinder Schokolade zu Bonbons, Tafeln und Pralinen verarbeiten. Ein köstliches Erlebnis! Ein Muss ist auch der Stopp im Museums-Café, wo man sich durch diverse Trinkschokoladen kosten kann. 

 

 

Tipp 4: Abenteuer und Action

Du möchtest im Urlaub unvergessliche und einzigartige Schnappschüsse für dein Familienalbum sammeln? Dann solltest du deine Kamera bei einem Besuch in der Hous-Mühle (Housův mlýn) auf keinen Fall vergessen.

Hier kannst du mit zahlreichen originalen Requisiten aus Hollywood-Blockbustern posieren, denn das Arial verfügt über eine einzigartige Film-Waffenkammer. Jede Menge Requisiten aus den Klassikern "Narnia", "Last Samurai" oder "Tristan und Isolde", kannst du hier hautnah bestaunen. Bei regelmäßigen Veranstaltungen haben Kinder die Möglichkeit, sich beim Bogenschießen auszutoben.

Tipp 5: Ein Zoo wie kein anderer

Du liebst Zoos, hast aber schon hunderte davon gesehen? Keine Sorge, wir haben einen Zoo gefunden, den du nicht so schnell vergessen wirst. Bei einer Reise durch Tschechien solltest du einen Besuch im Kovozoo im ostmährischen Staré Město nicht auslassen.

Hier erwartet dich eine Menge Schrott, und zwar in Tierform. Es handelt sich hierbei um den einzigen europäischen Zoo, in welchem du Tiere aus Eisen bestaunen kannst - und das in Lebensgröße.

Tipp 6: Auf der Spur unserer Urahnen

Für all jene, die lieber in die Geschichte unserer Urahnen eintauchen, empfiehlt sich das Freilichtmuseum Archeoskanzen Modrá.

An der Stelle, wo es einst zu archäologischen Funden gekommen ist, wurde eine Siedlung mit Wohnhäusern, einem Wachturm und einem Herrenpalast aufgebaut, die jener aus der Zeit des großmährischen Reiches in dieser Region ähnelt.

Tipp 7: Ein Ausflug in die Vergangenheit

Zurück in die Vergangenheit geht es auch im Dinopark Vyškov in Südmähren. Hier befindet sich ein Vergnügungspark, in welchem du lebensgroße Modelle von prähistorischen Tieren bestaunen kannst.

Der umliegende Wald und die dazugehörige Geräuschkulisse verleihen der Reise in die Vergangenheit noch mehr Authentizität.

Tipp 8: Feucht fröhlich

Und wer sich im Urlaub doch lieber nach Wasser sehnt, blickt hinter die Grenze des Weinviertels nach Südmähren, wo unweit der Grenzstadt Mikulov das Aqualand Moravia in Pasohlávky zu finden ist. Ein Wasserpark, dessen rund 20 Wasserrutschen vor allem die jüngeren Gäste erfreut. Doch auch erwachsene Gäste kommen hier auf ihre Kosten: Eine ausgedehnte Saunawelt und ein vielfältiges Angebot an Wellness-Behandlungen laden zu einem entspannten Tagesausflug ein.

 

Weitere Tipps für einen Familienurlaub findest du unter: www.visitczechrepublic.com