Wir waren unterwegs: Unsere 5 Geheimtipps für Bratislava

Wenn das Ferien-Messe Team unterwegs ist, bleibt keine Ecke der Stadt unerkundet. Wir teilen mit dir unsere absoluten Geheimtipps für einen Bratislava-Citytrip. 

Zieht das Ferien-Messe Team erst mal los, werden die Fühler ausgestreckt und die besten Plätze der Stadt für unsere Community erkundet. Dazu gehören für uns aber nicht nur die typischen Touristenattraktionen, die wir sowieso schon aus dem Internet kennen. Wir sind auf der Suche nach authentischen Orten, abseits der Touristenpfade. Dieses Mal hat es uns in die Hauptstadt der Slowakei verschlagen. Bratislava ist mit dem Auto nur knapp eine Stunde von Wien entfernt und eignet sich so perfekt für einen Wochenendausflug mit der ganzen Familie. 

Die Anreise

Auto, Zug, Bus oder Schiff – alle Wege führen nach Bratislava. Möchtest du dich entspannt zurücklehnen, den wunderschönen Ausblick entlang der Donau genießen und dir keine Sorgen um Parkplätze machen, dann legen wir dir den Twin City Liner ans Herz. In 75 Minuten erreichst du mit dem High Speed Katamaran vom Wiener Schwedenplatz die Hauptstadt der Slowakei im Handumdrehen. Ein Hin- und Retourticket gibt es schon ab 35 Euro pro Person. Du möchtest eine günstigere Variante? Zugtickets gibt es schon um 16 Euro am Wiener Hauptbahnhof für einen bequemen Hin- und Rückweg. 

Wie viel Zeit sollte eingeplant werden?

Wer aus Wien kommt, hat meist schon bei einem Tagesausflug die meisten Sehenswürdigkeiten erkundet, da das Stadtzentrum sehr überschaubar ist und die Attraktionen nur einen kurzen Fußweg voneinander entfernt sind. Nichtsdestotrotz lohnt sich auch eine Übernachtung, damit du Bratislava auch in den schönen Abendstunden genießen kannst. 

© Shutterstock 

Mit dem Twin City Liner erreichst du die slowakische Hauptstadt Bratislava in nur 75 Minuten. 

 

© RX Austria & Germany

Aussichtsplattform mitten in der Stadt

Zugegeben – das Alte Rathaus, welches sich mitten auf dem Hauptstadtplatz befindet, ist wohl kein echter Geheimtipp. Jedoch wissen die wenigsten, dass du vom Rathausturm einen der schönsten Ausblicke der Stadt genießen kannst. Schnapp‘ dir deine Kamera und begib dich für €2,50 auf den Turm des ältesten Gebäudes Bratislavas. Ein Besuch lohnt sich definitiv! 

Authentische Küche genießen

Um eine Kultur erst richtig kennenzulernen, darf das Erkunden der einheimischen Küche nie fehlen. Wir empfehlen einen Besuch im Bratislava Flagship Restaurant. Hier findest du traditionelle Gerichte in einem urigen Ambiente. Das Flagship Restaurant befindet sich direkt im Kloster der Barmherzigen Brüder am geschichtsträchtigen SNP-Platz, wo 1989 die Sanfte Revolution stattfand. Wir haben das typische Nationalgericht „Bryndzove halušky“ verkostet. Kleine Kartoffelknödel, mit Schafsfrischkäse und gebratenem Speck – unser kulinarisches Highlight! 

© Shutterstock

© Shutterstock

Wer guckt denn da aus dem Kanaldeckel?

Bei einer Erkundungstour durch die malerische Altstadt Bratislavas begegnen dir viele bronzefarbene Skulpturen. Sie wurden gebaut, um das Stadtzentrum zu beleben und attraktiver zu gestalten. 

Eine der Skulpturen wird dir jedoch nur ins Auge stechen, wenn du während deinem Stadtbummel ganz genau auf den Boden siehst. Der sogenannte Čumil (Gaffer) blickt nämlich aus einem Kanaldeckel hervor und bietet die ideale Kulisse für coole Urlaubsschnappschüsse! Wo du ihn genau findest, verraten wir dir aber nicht – viel Spaß bei der Suche! 

Sundowner auf dem UFO genießen

An der Spitze des Pfeilers der Brücke des Slowakischen Nationalaufstandes (die Einheimischen nennen die Brücke Most SNP) erkennst du schon von weitem das in 85 Metern Höhe schwebende UFO. Ein Lift bringt dich in wenigen Sekunden auf die Spitze in schwindelerregende Höhe. Oben angekommen kannst du entweder die Aussichtsplattform genießen oder dem Restaurant einen Besuch abstatten. Besonders traumhaft ist der Panoramablick während des Sonnenuntergangs. Hier oben siehst du sogar bis nach Österreich, falls dich das Heimweh packen sollte.

© Shutterstock

© RX Austria & Germany 

Besuche eine der ältesten öffentlich zugänglichen Parkanlagen Europas

Nicht weit weg vom UFO befindet sich der Sad Janka Kráľa Park. Hier lässt sich ein langer Sightseeing-Tag bei einem Picknick perfekt ausklingen. Hast du Getränke, Snacks und Decken im Gepäck, können wunderschöne Stunden im ca. 42 Hektar großen Park verbracht werden. 

Shopping in Bratislava

Sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, oder du bist einfach ein großer Shopping-Fan, dann ab in die Eurovea Galleria. Mit der wunderschönen Lage, direkt am Ufer der Donau, kann hier nicht nur fleißig eingekauft werden, sondern es können dort auch Kaffeepausen mit einem wunderschönen Ausblick genossen werden. 

 

© Shutterstock