• 14.-17. Jänner 2021
  • Messe Wien

Warum der Oeschinensee eine Wanderung wert ist

 

Das Nachbarland Schweiz ist für begeisterte Wanderer der Hotspot schlechthin. Matterhorn, Jungfraujoch oder Chasseral, die Schweiz lockt mit vielen Naturschönheiten. Aber eine kennen Sie noch nicht.

© TALK Tourismus Adelboden Lenk Kandersteg AG 

 

Traumhafte Bergkulissen, feines Käsefondue, gemütlicher Lebensstil – in der Schweiz scheinen die Uhren manchmal etwas langsamer zu gehen. Und genau deswegen eignet sich unser Nachbarland auch für einen Kurzurlaub. Und da haben wir einen super Geheimtipp für Sie gefunden. Ein Wandertipp für eine spektakuläre Aussicht für alle die nicht tagelang Zeit haben, ist die Wanderung zum Oeschinensee in der Region Bern.

Der Wanderweg zum Oeschinensee

Die Route vom Kandersteg im Berner Oberland zum Oeschinensee und zurück ist problemlos an einem Tag zu machen. Der Weg führt vom Dorfkern auf 1170 Metern am Öschibach entlang zum 400 Meter höher gelegenen, tiefblauen See. Umgeben von einer imposanten Bergwelt liegt dieser eingebettet zwischen Gletschern und Tannenwäldern. Wer nicht auf dem gleichen Weg zurück möchte, verlängert die Wanderung zum Berghaus Oberbärgli auf knapp 2000 Metern und geht dann weiter über Heuberg zum Restaurant Bergstation und dann zurück ins Tal.

 

Weitere Informationen zur Destination